Links & Partner

Die folgenden Links beziehen sich auf

  • Veranstaltungen,
  • Tagungen,
  • Konferenzen,
  • Ausstellungen,
  • Aktionstage,
  • Forschungszentren,
  • Förderungen und Aufsätze,

die sich mit dem Thema „1989-2009 Europa – geeint und frei“ beschäftigen bzw. beschäftigt haben. Wenn Sie einen Linktipp oder eine Empfehlung für uns haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

http://www.idm.at/
Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)

http://www.kakanien.ac.at/mat/JLU1.pdf/abstract
Internationale Tagung der Justus-Liebig-Universität (Gießen): „1989 in Zentraleuropa als transnationales Diskurs- und Medienereignis“

http://www.kakanien.ac.at/mat/SFU1.pdf/abstract
Konferenz der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien (humanwissenschaftliche Universität mit Schwerpunkt in Psychotherapiewissenschaft und Psychologie): „Osteuropäische versus westeuropäische Mentalitäten: Gibt es Hoffnung auf ein gegenseitiges Verständnis?“

http://chnm.gmu.edu/1989/ (in Englisch)
Website “Making the History of 1989” des Center for History and New Media der George Mason University

http://www.noe-landesausstellung.at
Niederösterreichische Landesausstellung zum Fall des Eisernen Vorhangs und den Entwicklungen seit 1989

http://www.aktionstage.politische-bildung.at
Bühne und Forum für alle Themen der politischen Bildung. Es wird Raum für die unterschiedlichsten Herangehensweisen der Vermittlung und Auseinandersetzung geboten. Aktionstage Politische Bildung zum Thema: „1989 bis 2009: Meilensteine der Europäischen Integration und neue Grenzen“.

http://www.cmb.hu-berlin.de/cmb/
Kurz nach dem Fall der Berliner Mauer wollten die deutsche und die französische Regierung ein deutsch-französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften ins Leben rufen. Es sollte auch anderen europäischen Ländern geöffnet sein. Das Centre Marc Bloch (CMB) wurde am 9. Oktober 1992 eröffnet. Von 19. bis 21.11. 2009 fand im Centre Marc Bloch in Berlin die Tagung „Zu einer transnationalen Geschichte der Kunst im kommunistischen Europa, 1945-1989“ statt. Sie wurde von Jérôme Bazin (Université de Picardie), Pascal Dubourg Glatigny (Centre Marc Bloch-CNRS), Martin Schieder (Universität Leipzig) und Béatrice von Hirschhausen (Centre Marc Bloch-CNRS) organisiert.

http://www.grants.at/
(Österreichs größte Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung)

Jubiläumsstipendium der Aktion Österreich/Slowakei: Anlässlich des Falls des „Eisernen Vorhanges“ vor 20 Jahren und der seitdem bestehenden ausgezeichneten akademischen Kooperation zwischen Österreich und der Slowakei hat die Aktion Österreich/Slowakei im Jahr 2009 bis zu 20 Jubiläumsstipendien für Postdoktorand/innen vergeben. Zielgruppe waren Hochqualifizierte beider Länder, die einen sechsmonatigen Forschungsaufenthalt an einer Gasteinrichtung (Universität oder Akademie der Wissenschaften) des anderen Landes anstrebten.

http://www.1989history.eu
Aufsatz über den Mauerfall 1989

http://www.austria1989.org/ (in Englisch)
Ausstellung 1989 – Austria and the End of the Cold War – ein Ausstellungsprojekt des Österreichischen Kulturforums New York.